Da die Party inzwischen gelaufen ist, darf ich meine neuesten Kreationen zeigen:

Es wurde bei mir eine Karte zum 50. Geburtstag bestellt, bei dem sich das Jubiläums-Mädel Geld zum ausgiebigen Shopping gewünscht hat. Es will neue, schicke Kleidung und evtl. eine Handtasche aussuchen. Kann frau das verstehen? Ääääähhh, JA!!!

Was liegt da näher, als gleich eine Handtasche aus Designerpapier zu kreieren, in dem kleine Umschläge für die nötigen Scheinchen stecken?

Handtasche aus Designerpapier für 50. Geburtstag
Handtasche aus Designerpapier für 50. Geburtstag

Die Tasche ist relativ schnell gefaltet. Einen Link zu einer Anleitung suche ich Euch noch raus. Ich habe ein älteres Designerpapier (DSP) von Stampin‘ Up! benutzt, das ich bei einem Flohmarkt gekauft habe. Die Klappe / die Verschluss… – wie nennt man das Teil, das oben drüber geht und an dem der Verschlussmechanismus dran ist? – Ihr seht, ich bin kein Handtaschentyp…  also ich denke, Ihr wisst, was ich meine, das Teil da oben eben, ist mit der BigZ „Top Note“ ausgestanzt. Einmal in „Chili“ und einmal mit DSP „Geburtstagsstrauß“ aus dem Frühjahr-Sommerkatalog 2016. Dem letzteren habe ich dann entlang der perforierten Linie von „Top Note“ den Rand abgeschnitten, damit vom „Chili“ darunter genau dieser hübsche Rand zu sehen ist.

Um den Trageriemen zu befestigen, habe ich in der Mittellinie des „Deckels“ zwei Ösen gesetzt. Dann einfach ein Dekoband durchgefädelt und innen gut mit Klebeband fixiert. Schon kann die Klappe zur Hälfte hinten auf die Tasche geklebt werden. Als Verschluss der Tasche habe ich vorne noch ein Label von den Thinlits „Pop-up-Karte Kreis“ gestanzt und mit einem „Kleine Büte“-Blümchen sowie einer Glitzer-Schleife aus den Framelits „Willkommen, Weihnacht!“ verziert. Versteckt darunter bildet ein Klettpärchen den eigentlichen Verschluss.

Damit die Beschenkte nicht in jugendlichen Leichtsinn verfällt, wird sie außen auf der Tasche in großem Glitzer an ihr Alter erinnert…   😉   (Framelits „Große Zahlen“).

Wer behauptet, dass Geld nicht glücklich macht, versteht nichts vom shoppen!
Shopping! Yeah!!!

Leider ist in der Tasche nicht sehr viel Platz, aber für kleine Geldumschläge (ja, mit dem Envelope Punch board gemacht) und eine Karte mit Glückwünschen und passendem Spruch reicht es. Und das ist schließlich die Hauptsache…

Hoffentlich werde ich auch mal 50….   ;-)))

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.